STARTSEITE ÜBER UNS UNSERE LEISTUNGEN WOHNANLAGE FREIZEIT IMPRESSUM DATENSCHUTZERKLÄRUNG  
 
 
Pflegeleitbild [zurück]
 
 


Mit unserer fachlichen und persönlichen Kompetenz unterstützen wir die Pflegebedürftigen dabei, ihre Gesundheit wiederzuerlangen, Wohlbefinden zu ermöglichen und unterstützen sie in ihrem jeweiligen Lebensprozeß.

Anerkennung, Respekt, Vertrauen sowie die Einhaltung der Schweigepflicht sind Grundvoraussetzung für die Pflegesituation.

Wir pflegen nach dem Prinzip der Ganzheitlichkeit; dies bedeutet, daß Angehörige, soziales Umfeld, Wohnverhältnisse, Lebensbedingungen, Biographie sowie die psychische Situation in die Pflege mit einbezogen werden. Unsere Pflege beinhaltet die Betreuung und Beratung sowie die Kooperation mit den verschiedenen Gesundheits- und psychosozialen Diensten.

Der Kulturkreis der Klienten wird in der Pflege berücksichtigt.

Der Mensch wird von uns grundsätzlich als selbständig und verantwortlich für sein Handeln gesehen. Ist die Fähigkeit des eigenverantwortlichen Handelns oder der Selbständigkeit nicht oder nicht vollständig gegeben, wollen wir mit der Pflege die Selbständigkeit fördern und unterstützen. Unsere Unterstützung kann von einer zeitweiligen Verantwortungsübernahme für das Wohlbefinden bis hin zu einer beratenden Pflege reichen.

Jeder von uns Gepflegte hat das Recht zur Mitbestimmung und Mitverantwortung. Die Selbsthilfepotentiale und Bewältigungsstrategien jedes Menschen werden im Pflegeprozess vorrangig genutzt.

Die Pflege richtet sich nach den gesundheits-, krankheits-, behinderungsbedingten und individuellen Bedürfnissen der Pflegebedürftigen.

Wir helfen den Pflegebedürftigen, Leid und Gebrechen zu bewältigen und ermöglichen ihnen ein menschenwürdiges Sterben.

Wir sind der Ansicht, daß die Mitarbeiterzufriedenheit ein entscheidender Faktor zur Sicherung der Pflegequalität und damit zur Zufriedenheit der Klienten bildet.

Unsere Dienstplangestaltung muß die Beziehungsebene berücksichtigen, Klienten- und Pflegepersonal müssen die Gelegenheit erhalten, ein Vertrauensverhältnis aufzubauen.

Wir wollen die Qualität unserer Pflege ständig verbessern. Unsere Mitarbeiter haben das Recht und die Pflicht, sich regelmäßig fortzubilden, damit ihre Kompetenzen zu erweitern und in selbständiges, koordiniertes Handeln umzusetzen.

Unsere Mitarbeiter setzen ihre Arbeitskraft effektiv und effizient ein.

Der Bereich Pflege ist an die gesellschaftlichen und ökonomischen Entwicklungen gebunden. Vor diesem Hintergrund sehen wir uns in der Verantwortung, die zukünftige Entwicklung der pflegerischen Versorgung mit zu gestalten.

Wir setzen uns für eine gerechte Verteilung von Mitteln zugunsten der Hilfebedürftigen und für die Teilnahme und Mitwirkung der hilfebedürftigen Bürger und Bürgerinnen an dem gesellschaftlichen Leben ein bzw. initiieren diese.

Die praktische Umsetzung dieses Konzeptes ist nach unserer Ansicht nur durch den Einsatz qualifizierter Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter möglich.

Pflege ist Dienstleistung, die am gesunden, kranken/alten und behinderten Menschen in allen Lebenssituationen zwischen Leben und Sterben erbracht wird.

Grundlage unserer pflegerischen Arbeit ist die ganzheitliche Versorgung der Patienten / Kunden unter Einbeziehung ihrer individuellen, kulturellen und sozialen Bedürfnisse und unter Berücksichtigung der Besonderheiten der häuslichen Umgebung.

Wir sehen jeden Menschen als selbst bestimmtes Individuum und begegnen seinen Wünschen, unter Einhaltung der Schweigepflicht, mit Würde und Respekt.

Ziele unserer Pflege werden durch die individuellen und biographischen Besonderheiten der Patienten bestimmt. Soweit dies möglich ist, hat die Wiederherstellung der bestmöglichen Unabhängigkeit (Selbstversorgungskompetenz) des Patienten / Klienten oberste Priorität. Wir fördern die aktive Mitbestimmung des Patienten / Klienten bei der Gestaltung der Pflege und beziehen Ressourcen und mögliche Selbsthilfepotentiale mit ein.

In der letzten Phase des Lebens ermöglichen wir nicht zuletzt durch Berücksichtigung der kulturellen und religiösen Bedürfnisse ein menschenwürdiges Sterben.

Pflege bedeutet für uns auch, eine Atmosphäre zu schaffen, in der sich unser Patient / Klient wohl fühlen kann und seine Gesundheit gefördert wird.

Wir unterstützen pflegende Angehörige bei der konkreten Pflege durch Anleitung, Beratung und Begleitung.

Pflege bedeutet auch Zusammenarbeit. Nur gemeinsam mit unseren Mitarbeitern sind unsere Pflegeziele zu erreichen und die Pflegequalität stetig zu verbessern.

Unsere Mitarbeiter werden entsprechend ihrer Aufgaben und Qualifikation zur Förderung der beruflichen Kompetenz kontinuierlich weitergebildet. Alle Pflegehandlungen werden daher sach- und fachgerecht ausgeführt und entsprechen den aktuellen pflegewissenschaftlichen Erkenntnissen und Anforderungen.

Wir schätzen den Einsatz unserer Mitarbeiter und ermöglichen ihnen durch einen partizipativ kooperativen Führungsstil, zur Entwicklung des Pflegedienstes beizutragen.

Um die ganzheitliche Betreuung des Klienten zu verwirklichen, fördern wir die kooperative Zusammenarbeit aller Berufsgruppen. Dies wird in Form von Team- und Fallbesprechungen aller an der Pflege Beteiligten, ggf. unter Einbeziehung des Patienten / Klienten, unterstützt.

Pflege als Dienstleistung für Menschen benötigt klare Organisationsformen. Organisatorischer Kernpunkt unserer geplanten Pflege ist das Pflegemodell der Aktivitäten des täglichen Lebens, welches anhand des Pflegeprozesses systematisch bei der täglichen Pflege des Patienten / Klienten umgesetzt wird. Dabei wird der Patient / Klient soweit wie möglich, bei der Gestaltung der Pflegeplanung, der Zielsetzung der Pflege, der Auswahl der Pflegemaßnahmen und der Durchführung der Pflege mit einbezogen.

Durch die tägliche Dienstplanung wird eine kontinuierliche Betreuung durch bestimmte Pflegekräfte realisiert. Dies ermöglicht den Aufbau eines Vertrauensverhältnisses zwischen Patient / Klient und Pflegekraft und trägt zu einer zufriedenstellenden Pflegesituation bei.

Pflege muß mit ihren Werten und Handlungszielen in der Öffentlichkeit bekannt sein. Wir engagieren uns daher aktiv im Pflegebereich, um die Interessen unserer Patienten / Klienten in der Öffentlichkeit darzustellen und durchzusetzen.

Das Unternehmen bildet Pflegekräfte aus.

 
     
  [zurück]  


 
Am Michaelisholz 14  •  06618 Naumburg  •  Telefon (03445) 20 55 03  •  Telefax (03445) 20 55 72